Aktuelles


Strukturwandel im Rheinischen RevierKohleverstromung ebnet Energiewende den Weg

Die Forderungen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze nach einem Moratorium für die Rodung des Hambacher Forstes stellen gefällte politische Entscheidungen und rechtsstaatliche Verfahren in Frage, verunsichert die RWE wie auch ihre Mitarbeiter und befeuert die Bestrebungen der zum Teil gewaltbereiten Aktivisten im Hambacher Forst. Heike Troles, Dieter Welsink und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke wundern sich über den Vorstoß der Ministerin und treten angesichts der angespannten Situation für eine Beruhigung und für die Rückkehr zu demokratisch geführten Verhandlungen ein. mehr







Stärkung des EhrenamtesKreis und Land ziehen an einem Strang

Unter Führung des Kreisvorsitzenden und Finanzministers Lutz Lienenkämper, hat die Landesregierung einen Antrag in den Bundesrat eingebracht, der unter anderem die Stärkung der Trainer- und Übungsleitertätigkeiten vorsieht. Damit unterstützt die NRW-Koalition das Anliegen der CDU-Kreistagsfraktion, die sich zusammen mit der FDP bereits im Zuge der Haushaltsberatungen 2018 für eine Erhöhung dieser Pauschale auf Kreisebene eingesetzt hat. mehr


Rhein-Kreis Neuss stark im neuen Bezirksvorstand vertretenProf. Dr. Plöhn erneut zum EAK-Bezirksvorsitzenden gewählt

Prof. Dr. Jürgen Plöhn (Neuss) wurde erneut zum Vorsitzenden des Bezirksvorstands des Evangelischen Arbeitskreises der CDU (EAK) gewählt. Die Delegierten aus den Kreisen Kleve, Neuss, Viersen und Wesel sowie aus den kreisfreien Städten Krefeld und Mönchengladbach bestätigten den Neusser mit großer Mehrheit in seinem Amt, das er bereits seit 2008 ausübt. Dem Vorstand gehören aus dem Rhein-Kreis Neuss Michael Hollweg (Neuss) als Schriftführer, Ulrike Rotterdam (Dormagen) und Marion Violett-Puder (Neuss) als Beisitzerinnen sowie erstmals auch Dagmar Betz (Neuss) als Mitgliederbeauftragte an. mehr