Fr., 12. Mai, 18 Uhr am Rathaus in NeussWahlkampf-Endspurt mit Schleswig-Holstein Sieger Daniel Günther und Armin Laschet

„Wer will, dass sich in Nordrhein-Westfalen wirklich etwas ändert, muss am Sonntag mit beiden Stimmen CDU wählen“, erklären zum Wahlkampfendspurt die drei CDU-Direktkandidaten im Rhein-Kreis Neuss, Heike Troles, Dr. Jörg Geerlings und Lutz Lienenkämper MdL. „Wir freuen uns dafür sehr über starken Rückenwind und weitere prominente Unterstützung.  Kurzfristig ist es uns gelungen, Daniel Günther, der Wahlsieger von Schleswig-Holstein, nach Neuss zu holen. Er wird unseren Spitzenkandidaten Armin Laschet am morgigen Freitag um 18 Uhr in Neuss am Rathaus begleiten. Wir freuen uns darauf, dabei auch den Spitzenkandidaten der CDU NRW für die Bundestagswahl, Bundesminister Hermann Gröhe, begrüßen zu können.  mehr


Erfolgsgeschichte „Silberner Plan“ wird fortgeschriebenAuf dem Wege zum würdigen Altwerden

Der Rhein-Kreis Neuss hat bereits in den 1970er Jahren mit der Etablierung des "Silbernen Planes" einen vorausschauenden Schritt zu einer leistungsstarken und effektiven Betreuung pflegebedürftiger Bürgerinnen und Bürger geleistet. Auch heute noch hält die CDU-Kreistagsfraktion an den Grundsätzen dieses Programms fest und unterstützt die Kreisverwaltung, angesichts der steigenden Zahlen pflegebedürftiger Menschen, bei der Bewältigung der damit verbundenen Herausforderungen. mehr


Lutz Lienenkämper, Mitglied im CDU-Kompetenzteam Wirtschaft, Verkehr und Finanzen:"Rot-Grün hat den Ausbau unserer Bundesfernstraßen verschleppt"

„Dass die SPD ausgerechnet der Bundeskanzlerin vorwirft, beim Thema Bundesfernstraßenmittel die Unwahrheit zu sagen, ist eine Frechheit. Offenbar liegen die Nerven bei der SPD mittlerweile blank. Die Zahlen sind eindeutig und bestätigen die Kanzlerin: Während der Regierungszeit von Hannelore Kraft hat sich die Länge der Staus in Nordrhein-Westfalen verdoppelt. Der Abruf von Mitteln für den Bundesfernstraßenbau hingegen ist hinter den Möglichkeiten zurückgeblieben. mehr