Kreis verabschiedet Kreistagsabgeordnete

Politische Schwergewichte mit Gestaltungskraft

Die ausscheidenden Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion am Rande der Verabschiedung mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Dieter W. Welsink (es fehlen Volker Bäumken, Dr. Jens Hartmann, Ulrich Herlitz und Willy Lohkamp).

„Es freut mich sehr, dass die Verabschiedung der am 31. Oktober ausscheidenden Kreistagsabgeordneten heute im Berufsbildungszentrum Neuss-Hammfeld trotz der erhöhten Infektionszahlen stattfinden konnte“, freute sich Dr. Dieter Welsink, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kreistag. 

Die Veranstaltung, so machte auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke in seiner Rede deutlich, könne die sonst übliche und deutlich feierlichere Atmosphäre der Verabschiedung der Abgeordneten im Beisein ihrer Kolleginnen und Kollegen im Kreistag nicht ersetzen. Gleichwohl würdigte der Landrat die Leistungen der anwesenden Kommunalpolitiker gebührend. Dies galt in besonderem Maße für die beiden stellvertretenden Landräte Dr. Hans-Ulrich Klose (CDU) und Horst Fischer (SPD), die überparteilich großes Ansehen innerhalb des Kreistages genießen. Dr. Klose appellierte an die Kreistagsmitglieder der neuen Wahlperiode, die eigene Gestaltungskraft – gerade im kommunalpolitischen Bereich – zu keinen Zeitpunkt zu unterschätzen und sich stets für die Belange der Mitmenschen einzusetzen.   

Dr. Welsink machte deutlich, dass dem Kreis und den Fraktionen mit dem Ausscheiden der Abgeordneten eine Menge Erfahrung verloren geht: „Heute scheiden Mitglieder des Kreistages aus, die teils seit Jahrzehnten die Entwicklung des Rhein-Kreises Neuss und schon davor des Kreises Grevenbroich mit Herzblut und Engagement mitgestaltet haben. Allein der Blick auf die Zeitspannen, in denen diese Damen und Herren in der Kommunalpolitik und für den Kreis aktiv waren, flößt Respekt ein. Die CDU wird ihre Mitglieder weiterhin eng in die Arbeit der neuen Fraktion einbinden und freut sich, dabei auf den großen Erfahrungsschatz unserer Mitglieder vertrauen zu dürfen.“

Neben den stellvertretenden Landräten nutzte auch der CDU-Abgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Gert Ammermann die Gelegenheit, ein paar Worte an seinen Kolleginnen und Kollegen im Saal und darüber hinaus an die neuen Abgeordneten der kommenden Wahlperiode zu richten. Als Schlüssel für eine erfolgreiche Kreispolitik kennzeichnete er die Tatsache, dass in der Sache miteinander zwar oft hart gerungen wurde, die Debatten jedoch meist ohne persönliche Anfeindungen auskamen. Auf diese Weise sei der Austausch der Kreistagsmitglieder auch über Parteigrenzen hinweg bestehen geblieben. Dies gelte es für die Zukunft zu bewahren. 

 

Aus der CDU-Kreistagsfraktion scheiden am 31. Oktober 2020 aus dem Kreistag aus: