Merkel kommt nach Neuss

Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 12. März 2005

Nur wenige Tage vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 22. Mai erhalten die CDU-Landtagsabgeordneten Karl Kress und Heinz Sahnen sowie der Kandidat Lutz Lienenkämper Schützenhilfe von der Bundesvorsitzenden Angela Merkel. Die Parteichefin nahm eine Einladung des CDU-Kreisvorsitzenden Hermann Gröhe (MdB) an und wird am Mittwoch, 18. Mai, eine Kundgebung in der Stadthalle besuchen.

Diese Nachricht brachten die Wahlkämpfer jetzt aus Berlin mit, wohin sie auf Einladung der Abgeordneten Hermann Gröhe und Willy Wimmer gereist waren. Ziel des Besuches war es, mit Mitgliedern der CDU-Bundestagsfraktion über eine möglichst enge Abstimmung der landes- und bundespolitischen Aktivitäten zu sprechen. Dabei hatten die CDU-Politiker aus dem Rhein-Kreis bereits Gelegenheit zu einem kurzen Gedankenaustausch mit Angela Merkel, die sich vor allem an der wirtschaftlichen Lage im Rhein-Kreis interessiert zeigte. In diesem Zusammenhang luden Kress und Sahnen Karl-Josef Laumann in den Kreis ein, den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Arbeit und Wirtschaft der CDU-Bundestagsfraktion.