Erste Sitzung des Jugendhilfeausschusses in der neuen Wahlperiode Fortführung der Familienkarte beschlossen

Der Jugendhilfeausschuss im Rhein-Kreis Neuss hat in seiner Sitzung am 23. Oktober 2014 die Fortführung der Familienkarte beschlossen. Jeder Erziehungsberechtigte mit Hauptwohnsitz im Rhein-Kreis Neuss mit mindestens einem Kind bis 18 Jahren ist berechtigt, die kostenlose Familienkarte zu beantragen. Sie wurde im August 2006 auf Initiative der CDU eingeführt. Die aktuelle Gültigkeitsperiode würde ohne die zu beschließende Verlängerung am 31. Dezember dieses Jahres enden.

„Die Familienkarte des Rhein-Kreises Neuss ist ein großer Erfolg“, erklärt Wolfgang Wappenschmidt, familien- und jugendpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion und Kreistagsabgeordneter aus Korschenbroich. „Bis heute wurden über 26.500 Anträge gestellt und insgesamt 267 Partnerunternehmen beteiligen sich an der Familienkarte. Sie genießt eine hohe Akzeptanz bei unseren Bürgerinnen und Bürgern sowie bei den Unternehmen in unserer Region.“

Mit der Familienkarte sind mehrere Vorteile verbunden: So können nicht nur Einkaufsrabatte bei Partnerunternehmen in Anspruch genommen, sondern auch exklusive Angebote für Kultur-, Sport- und Freizeitveranstaltungen sowie Sondertarife bei Sportvereinen und Dienstleistern genutzt werden.

„Wir stärken und unterstützen die Familien seit vielen Jahren mit unserer familien- und kinderfreundlichen Politik. Die Familienkarte des Rhein-Kreises Neuss trägt dazu bei, unsere Region noch familienfreundlicher zu machen“, erklärt Dieter W. Welsink, der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag.