Vorstand der CDU-Kreistagsfraktion in Klausur Dieter W. Welsink: „Wir werden auch weiterhin in unseren Anstrengungen nicht nachlassen, an sichtbaren Verbesserungen für die Menschen in unserem Kreis zu arbeiten.“

Zu einer Klausurtagung trat jetzt der Vorstand der CDU-Kreistagsfraktion zusammen. Auf der Tagesordnung standen neben den Berichten des Vorsitzenden und des Landrates diesmal auch die Berichte der Arbeitskreisleiter und –leiterinnen. Zudem wurde die Planung der zukünftigen politischen Arbeit diskutiert. Fraktionsvorsitzender Dieter W. Welsink legte großen Wert auf die Feststellung, dass die CDU/FDP-Koalition im Rhein-Kreis Neuss gut funktioniere, „dass wir aber trotz sehr guter Leistungen von den Bürgerinnen und Bürgern nicht automatisch wiedergewählt werden, sondern dass wir uns das Vertrauen der Bevölkerung immer wieder hart erarbeiten müssen.“ Bei dieser Gelegenheit drückte der Fraktionsvorsitzende seine Zufriedenheit darüber aus, dass der neue ‚Ärztliche Leiter Rettungsdienst’ nunmehr seinen Dienst angetreten hat und damit eine CDU-Initiative erfolgreich abgeschlossen wurde. „Wir werden auch weiterhin in unseren Anstrengungen nicht nachlassen, an sichtbaren Verbesserungen für die Menschen in unserem Kreis zu arbeiten“, so Welsink. In dieser Vorstandssitzung wurde auch beschlossen, dass sich der Fraktionsvorstand in der Fraktionsklausurtagung am 25. November 2011 zur Wahl stellt. Dieter W. Welsink: „Es ist guter Brauch, sich in der Mitte der Wahlperiode dem Votum der Fraktion zu stellen.