CDU-Kreistagsfraktion steht auf der Seite des Sports Vorsitzender Heinz Sahnen: Die CDU-Kreistagsfraktion unterstützt das Projekt Sportinternat Knechtsteden

„Sport ist eine sozial- und gesundheitspolitische Verpflichtung“. Deshalb will die CDU-Kreistagsfraktion an den Zielsetzungen des Masterplans Sport im Kreis Neuss festhalten. Mit den Partnern des Sports wollen wir Zug um Zug an der Realisierung einzelner Schritte arbeiten.“ So lautet der einstimmige Beschluss der CDU-Kreistagsfraktion im Rahmen der letzten Sitzung im Norbert-Gymnasium Knechtsteden.

In Knechtsteden traf sich die Kreistagsfraktion, weil man sich über das Projekt „Sportinternat“ informieren wollte. Oberstudiendirektor Josef Zanders stellte die Konzeption vor und begründete die Einbettung des Sportinternats in das vielfältige Bildungsangebot des Knechtstedener Gymnasiums, einer Schule in freier Trägerschaft.

Erst im März habe man eine „Junior Management School“ gegründet. Diese sei ein Angebot für Oberstufenschüler aus dem ganzen Kreisgebiet zur Vermittlung von Wirtschaftskompetenz.

Mit der Konzeption Sportinternat verfolge die Schule eine optimale Verzahnung von Schule und Sport. Die Schule verstehe sich als Partner von Vereinen, Fachverbänden, Olympiastützpunkten und den Teilinternaten in Dormagen. Das Gymnasium Knechtsteden sei wegen der Einbettung in eine beispielhafte Natur- und Kulturlandschaft hierfür ein idealer Standort. Mit Architekten seien bauliche Möglichkeiten erörtert und vor allem Investitions- und Betriebskosten ermittelt worden. Fachverbände des Sports unterstützten das Projekt der Schule.

Dieter Welsink, Vorsitzender des Kreissportbundes, begrüßte das Vorhaben: “Das Faszinierende an der Überlegung Sportinternat Knechtsteden ist die Klammer von qualifizierter Bildung und Sport. Eltern von Sportlern legen größten Wert darauf, daß ein guter Bildungsabschluß erreicht wird.“ Dieter Welsink, ein erfahrener ehemaliger Hochleistungssportler der Weltelite, Diplom-Sportlehrer und Physiotherapeut, unterstrich in seinen Ausführungen die Bedeutung des Sports für Gesundheit, soziale Kompetenz und als Standort- und Wirtschaftsfaktor. Der Masterplan sei, wie jetzt die ersten konkreten Ergebnisse im Bereich von Trainerqualifizierung und Talentförderung zeigten, ein geeigneter Schritt, um den Stellenwert von Sport in der Gesellschaft zu verbessern.
Sportausschußvorsitzender Peter Otten informierte, daß der Masterplan auch Beratungspunkt in der kommenden Sitzung des Sportausschusses sei.

Fraktionsvorsitzender Heinz Sahnen MdL faßte die Diskussion wie folgt zusammen:

1. Die CDU-Kreistagsfraktion steht auf der Seite des Sports. Der Sport ist und bleibt für uns ein wichtiger sozialpolitischer und gesundheitspolitischer Faktor.

2. Die Zielsetzung des Masterplans Leistungssport im Kreis Neuss ist die Grundlage für die Weiterentwicklung des Leistungssports. Der Leistungssport ist die unverzichtbare Spitze, um den Breitensport zu fördern und den Sport als gesellschaftliche Bewegung weiter auszubauen.

3. Die CDU-Kreistagsfraktion unterstützt das Projekt Sportinternat Knechtsteden, weil so eine hervorragende Klammer zwischen qualifizierter Bildung und Sport geschaffen wird.“