Kommunalwahlen am 13. September

So funktioniert die Briefwahl

 

Liebe Wählerinnen und Wähler!

Am 13. September ist Kommunalwahl. Erneut werden wieder  die Räte und der Kreistag zeitgleich mit Landrat und den Bürgermeistern gewählt. Es geht also um unser Zusammenleben vor Ort!

Auf keiner anderen Ebene beeinflussen politische Entscheidungen unsere Gemeinschaft so sehr wie in der Kommunalpolitik. Wählen, das heißt Verantwortung übernehmen. Denn Politik entscheidet heute über Themen, die morgen in unseren Städten und Gemeinden wichtig werden. Die Entwicklung der Innenstadt, Ansiedlung von Gewerbe, der öffentliche Nahverkehr, Neubaugebiete, Umgehungsstraßen oder die Erhaltung der Bücherei: Wer wählt, kann aktiv gestalten. Wer am Wahltag in Corona-Zeiten nicht ins Wahllokal gehen möchte, verreist ist, arbeiten muss oder anderweitig verhindert, kann bequem und sicher die Briefwahl nutzen.

Meine Einladung, mein Appell an Sie: Nutzen Sie die Chance der Briefwahl. Überlassen Sie Politik nicht den anderen. Stimmen Sie ab!
 

Ihr Lutz Lienenkämper MdL
Vorsitzender der CDU im Rhein-Kreis Neuss

 

1. Achten Sie auf die Wahlbenachrichtigung  in Ihrem Briefkasten!


2. Auf der Rückseite finden Sie einen sog. Wahlscheinantrag, mit dem Sie die Briefwahl beantragen können.

3. Schicken Sie den ausgefüllten Wahlscheinantrag ans Rathaus zurück!

Achtung: Sie können die Briefwahl bereits jetzt auch für eine mögliche Stichwahl beantragen.

4. Sie bekommen nun ihre Briefwahlunterlagen zugesandt und können diese in Ruhe zu Hause ausfüllen. Vergessen Sie nicht, auch die eidesstattliche Versicherung auszufüllen und mitzusenden.

5. Schicken Sie Ihren Wahlbrief rechtzeitig vor dem Wahltag ans Rathaus zurück! Der Wahlbrief muss spätestens am Wahlsonntag bis 16 Uhr angekommen sein!

Hinweis: Alternativ können Sie mit Ihrem ausgefüllten Wahlscheinantrag auch in Ihrem Rathaus direkt wählen gehen.