Vortrag zur Finanzierung von altersgerechten Umbauten Mitgliederversammlung der Senioren Union

Ursel Meis begrüßt die Refertenten Martina Lüdecke und Stephan Kunz von der NRW.Bank bei der SU im Rhein-Kreis Neuss
Ursel Meis begrüßt die Refertenten Martina Lüdecke und Stephan Kunz von der NRW.Bank bei der SU im Rhein-Kreis Neuss

Wie kann man Immobilien altersgerecht nutzen und umbauen? Das war die Frage, die sich die Kreis-Senioren-Union der CDU auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung im Neusser Marienhaus stellte. Dazu erklärten Stephan Kunz und Martina Lüdeke, beide Förderberater der landeseigenen NRW-Bank, den etwa 50 Teilnehmern, welche Maßnahmen gefördert werden, wie Anträge gestellt werden und welche Vorteile die Zinskonditionen der speziellen Programme bieten. Ausführlich wurden Förderbeispiele vorgestellt, zu denen u.a. auch energetische Nachrüstungen oder der Einbau von Alarmanlagen gehören.

Die SU-Kreisvorsitzende Ursel Meis konnte prominente Gäste begrüßen, darunter Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und den Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion Dieter Welsink. Beide würdigten die Vorschläge und Initiativen der Senioren-Union, die aufgrund der demographischen Entwicklung immer mehr Aufmerksamkeit verdienten. In ihrem Rechenschaftsbericht konnte Ursel Meis auf zahlreiche Aktivitäten zurückblicken und versprach, weiterhin mit eigenen politischen Zielen die Richtung der CDU zu beeinflussen. (rhk)