KPV wählt Vorstand

Die Kommunalpolitische Vereinigung der CDU (KPV) im Rhein-Kreis Neuss setzt weiter auf den bisherigen Vorsitzenden Bernd Ramakers. In der  Mitgliederversammlung wurde der Neusser Kreistagsabgeordnete einstimmig in seinem Amt bestätigt. Ebenso seine Stellvertreterin, die Kaarster Ratsfrau Angelika Zelleröhr.  Die Kommunalpolitische Vereinigung der CDU (KPV) vertritt die Interessen der ehrenamtlichen Mandatsträger in der Union. Die Vereinigung führt zudem Schulungen und Beratungen durch, wirkt aber auch bei der Vorbereitung kommunalpolitisch relevanter Gesetze mit.

Den Vorstand komplettieren als Beisitzerinnen und Beisitzer Jan Philipp Büchler (Neuss), Marlies Gillmeister (Neuss), die ehemaligen Bürgermeisterinnen Margarete Kranz (Neuss/Jüchen )und Ursula Kwasny (Grevenbroich), Dr. Sven-Joachim Otto (Meerbusch/Neuss), Carola Westerheide (Dormagen) und Birte Wienands (Neuss) an.

Die Mitgliederversammlung diente auch der Vorbereitung der im kommenden Jahr stattfindenden Kommunalwahl. Bernd Ramakers: „Eine gute und rechtzeitige Positionierung eröffnet die Möglichkeit, auf einem breiten Fundament hohe Schlagkraft zu entwickeln“. Die CDU schafft derzeit in den Städten und Gemeinden die personellen und inhaltlichen Voraussetzungen. „Die Stadt Neuss ist in der Kreisgemeinschaft wie ein Leuchtturm und ihre Politik hat eine gewisse Signalwirkung“, so Bernd Ramakers. Deshalb erläuterte Jan-Philipp Büchler, Bürgermeisterkandidat der Neusser CDU, den Mitgliedern sein politisches Konzept. Der Professor für BWL, Unternehmensführung & Global Business Management an der Fachhochschule in Dortmund will die Stadt Neuss wieder zu den Top-Standorten in Deutschland machen.