JU legt auf Klausurtagung Schwerpunktthema für 2006 fest Integration in Deutschland

Die Junge Union im Rhein-Kreis Neuss nimmt mit Bestürzung die erschütternden Ausschreitungen und nächtlichen Brandstiftungen in sozialen Brennpunkten in Frankreich zur Kenntnis. Die Junge Union ist der Überzeugung, dass die sozialpolitischen Ursachen für die nächtlichen Ausschreitungen in Frankreich nicht mit der Situation in Deutsch-land 1:1 vergleichbar sind. Gleichwohl geht die JU davon aus, dass eine vernünftige Sozial- und Integrationspolitik auch in Deutschland unabdingbare Voraussetzung für ein friedliches Miteinander aller in Deutschland lebenden Menschen ist.

Daher möchte die Junge Union in ihrer konkreten politischen Arbeit ihren Beitrag dazu leisten, dass Integ-ration in all ihren Facetten in Deutschland nicht nur ein Ideal ist, sondern immer besser auch in der Praxis gelingt. Die Vielfalt der in Deutschland lebenden Kulturen empfindet die Junge Union als Bereicherung, verfolgt jedoch auch mit Sorge die Bildung von Parallelgesellschaften. Integration erfordert das gegenseitige Verständnis von allen Deutschen und Menschen mit migrationsbedingtem Hintergrund. Die Junge Union begrüßt daher die vielen Initiativen, die das Miteinander von Christen, Muslimen und anderen Glaubensrichtungen in gegenseitigem Respekt voreinander fördern und somit einen wahren Integrationsbeitrag leisten. Jede Form von Extremismus oder religiösem Fanatismus, die gegen Grund- und Menschenrechte oder sonstige Grundsätze unseres Grundgesetzes verstößt, darf nach Auffassung der Jungen Union im Rhein-Kreis Neuss in Deutschland keinen Nährboden finden und nicht toleriert werden.

Die Junge Union im Rhein-Kreis Neuss möchte das Thema Integration politisch begleiten und nach ihren Möglichkeiten vorantreiben. Hierzu werde man aktiv in den Dialog eintreten. Insbesondere möchte sich die Junge Union um die Themen Islamunterricht unter staatlicher Schulaufsicht, Verbesserung der Integration durch Vereinsarbeit und Förderung der Integration durch hinreichende Sprachqualifizierung kümmern.