36. CDU-Kreisparteitag Hermann Gröhe mit 93 Prozent als CDU-Kreisparteivorsitzender bestätigt

Kreisvorsitzender Hermann Gröhe mit seinem neuen 1. Stellvertreter Markus Leßmann
Kreisvorsitzender Hermann Gröhe mit seinem neuen 1. Stellvertreter Markus Leßmann

Mit 141 Ja-Stimmen und 10 Nein-Stimmen, und damit mit 93,4 Prozent, bestätigte jetzt der Kreisparteitag der Christdemokraten im Rhein-Kreis Neuss, der am 26.11.05 in Kaarst stattfand, den Neusser Bundestagsabgeordneten Her-mann Gröhe als Kreisparteivorsitzenden. Hermann Gröhe, der sich „über diesen starken Vertrauensbeweis riesig freute“, hatte zuvor in einem politischen Bericht die Arbeit der CDU-Kreispartei in den letzten zwei Jahren geschildert.

Diese sei von vier sehr arbeitsintensiven Wahlkämpfen, aber auch von großen Erfolgen der CDU im Rhein-Kreis Neuss bei der Europawahl, den Kommunalwahlen, der Landtags- und der Bundestagwahl bestimmt gewesen. Hermann Gröhe warb für Vertrauen in die große Koalition unter Führung von Angela Merkel und betonte, dass der „Koalitionsvertrag deutlich die Handschrift der Union“ trage. Hermann Gröhe: „Die Wahl unserer Bundesvorsitzenden Angela Merkel zur ersten Bundeskanzlerin in der Geschichte unseres Landes ist für uns ein Anlass zu großer Freude!“ Mit starkem Applaus machten die Delegierten deutlich, dass sie diese Einschätzung teilen.

Neuer erster stellvertretender Kreisparteivorsitzender wurde der Büttgener CDU-Ortsvorsitzende Markus Leßmann. Für den 33-jährigen Juristen, der als Beigeordneter in Baesweiler tätig ist, stimmten 90,1 Prozent. Weiter stellvertretende Vorsitzende sind – wie bisher – Martina van Bömmel-Wegmann aus Dormagen und die stellvertretende Grevenbroicher Bürgermeisterin Ursula Kwasny. Schatzmeister Ansgar Heveling (Korschenbroich) und der stellvertretende Schatzmeister Marcel Schulze Bomke-Vossschulte sowie sechzehn Beisitzerinnen und Beisitzer komplettieren den Vorstand der Kreis-CDU.

Nach intensiver Debatte lehnten die Delegierten mit sehr deutlicher Mehrheit einen Antrag ab, der sich für Kapazitätsausweitungen am Düsseldorfer Flughafen aussprach. Dagegen begrüßten die Delegierten einstimmig den Gesetzentwurf von CDU und FDP im Landtag NRW, mit dem die gesetzliche Grundlage für eine „Kopftuchverbot“ für Lehrerinnen an öffentlichen Schulen geschaffen werden soll.

Als Beisitzerinnen und Beisitzer gehören dem CDU-Kreisvorstand an: aus Dormagen: Rolf Albrecht und Wiljo Wimmer; aus Grevenbroich: Dr.Simone Kippels und Matthias Nobis; aus Jüchen: Karl-Heinz Ehms, Ferdi Heimanns und André Meyer; aus Kaarst: Isabell Löwe; aus Korschenbroich: Andreas Heidemann und Tobias Paderhuber; aus Meerbusch: Angela Gröters und Arno Rheingans; aus Neuss: Heiner Cöllen, Klaus-Karl Kaster und Maria Widdekind; sowie aus Rommerskirchen: Gabriele Paulus.