Kommunalwahl 2009 Hans-Jürgen Petrauschke zum Landrat gewählt

Hermann Gröhe, Hans-Jürgen Petrauschke, Andrea Petrauschke, Markus Leßmann
Hermann Gröhe, Hans-Jürgen Petrauschke, Andrea Petrauschke, Markus Leßmann

Ein hervorragendes Wahlergebnis fuhr Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke als CDU-Landratskandidat bei der Kommunalwahl ein: mit 57,4 Prozent der Stimmen lag er deutlich vor dem SPD-Landratskandidaten Rainer Thiel (33,8 Prozent) sowie den Kandidaten von Zentrum und Pro NRW.

Darüber freuten sich bei der Präsentation der Wahlergebnisse im Kreissitzungssaal in Grevenbroich der CDU-Kreisvorsitzende und Staatsminister Hermann Gröhe MdB, Kandidat Hans-Jürgen Petrauschke und seine Frau Andrea sowie der erste stellvertretende Parteivorsitzende und Leiter des Kommunalwahlkampfs, Markus Leßmann (v.l.n.r.). Gröhe sieht sich in seiner Auffassung und der der gesamten Kreispartei bestätigt, mit Hans-Jürgen Petrauschke einen starken zukünftigen Landrat zu haben: "Einer der erfahrensten Kreisdirektoren in Nordrhein-Westfalen übernimmt jetzt das Ruder in unserem Rhein-Kreis Neuss und wird die Erfolgsge-schichte des Rhein-Kreises Neuss fortschreiben!"
Im Kreistag erreichte die CDU 43,8 Prozent und ist damit mit Abstand die stärkste Partei, verfügt aber nicht mehr über die absolute Mehrheit. Sie wird nun Gespräche mit der FDP aufnehmen, mit der sie in der Vergangenheit vertrauensvoll zusammenarbeitete und die den CDU-Landratskandidaten Hans-Jürgen Petrauschke unterstützt hatte.
32 CDU-Kreistagskandidaten holten ihre Wahlkreise direkt und zum Teil mit absoluter Mehrheit. Die FDP löste die Grünen als drittstärkste Kraft im Kreistag ab. Die Linke gewann einen zweiten Sitz hinzu, und künftige wird auch ein Vertreter von Pro NRW im Kreistag sitzen.