Franz-Josef Radmacher mit dem Rheinlandtaler geehrt

Franz-Josef Radmacher, CDU-Kreistagsabgeordneter aus Meerbusch und Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland, wird jetzt für seine besonderen ehrenamtlichen Verdienste um die landschaftliche Kulturpflege geehrt und den Rheinlandtaler des Landschaftsverbandes Rheinland feierlich überreicht bekommen.
Dieter W. Welsink, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, sagte gegenüber der Presse: „Die CDU-Kreistagsfraktion gratuliert Jupp Radmacher sehr herzlich zu dieser hohen Ehre. Sein großes Engagement für die Kulturpflege wird bei uns wahrgenommen und anerkannt, und wir sind uns ganz sicher, dass er diese Auszeichnung verdient hat“.
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) zeichnet seit 1976 Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um die kulturelle Entwicklung des Rheinlandes verdient gemacht haben, mit dem Rheinlandtaler aus. Der Taler, der das Gesicht der Medusa zeigt, wurde nicht nur prominenten Persönlichkeiten wie Hanns Dieter Hüsch, Konrad Beikircher oder den Bläck Fööss zuteil. Insbesondere das ehrenamtliche Engagement, mit dem viele Menschen sich um Belange in der Denkmal- und Bodendenkmalpflege, in der Archiv- und Museumspflege, in der Landesgeschichte, Volkskunde, Mundartpflege und Sprachgeschichte, in der Naturkunde und im Naturschutz sowie - seit 1996 - um das multinationale Zusammenleben zwischen einzelnen Völkergruppen auf kulturellem Gebiet im Rheinland kümmern, wird gewürdigt.
Über die Verleihung des Rheinlandtalers entscheidet der Kulturausschuss nach Vorbereitung in einer siebenköpfigen Auswahlkommission. Mit der Stiftung des Rheinlandtalers hat der LVR, dem die landschaftliche Kulturpflege obliegt, eine besondere Auszeichnung geschaffen.
Landschaftliche Kulturpflege ist nicht denkbar ohne die aktive Mitarbeit engagierter Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Kulturarbeit des LVR ist sowohl auf Information als auch auf praktische Mitwirkung angewiesen.