Viel los auf Schloss Dyck Franz-Josef Radmacher: „Großer Kunstgenuss in herrlichem Ambiente.“

Auf Schloss Dyck, dem Aushängeschild des Rhein-Kreises Neuss, wird wieder viel geboten. Franz-Josef Radmacher, der kulturpolitische Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion, weist auf das qualitativ hochwertige Angebot hin, das die Freunde und Förderer von Schloss Dyck zusammengestellt haben.

Radmacher: „Abgesehen von den großartigen Konzerten, das nächste findet am 30. Mai statt, wird es in diesem Jahr vom 18. bis 20. Juni erstmalig die Dycker Schlossfestspiele geben.“ Der Förderverein ‚Die Freunde und Förderer von Schloss Dyck e.V.’ unter dem verdienstvollen Vorsitz seines früheren Kreistagskollegen Heinz Willi Maassen hätte ein tolles Programm zusammengestellt.

So würden das Rheinische Landestheater sowie die Deutsche Kammerakademie Neuss erstmals an drei Sommerabenden Musik und Theater auf einer großen Bühne vor der Orangerie bieten. Radmacher: “Diese Open-Air-Veranstaltungen werden sicher wieder viele Besucher nach Schloss Dyck locken. Dort erwartet sie ein großer Kunstgenuss in herrlichem Ambiente.“ Radmacher weist aber auch auf die noch bis Jahresende zu sehende Fortsetzung der Ausstellung ‚Rheingold’ und die anderen Veranstaltungen hin. Näheres fände man im Internet unter www.stiftung-schloss-dyck.de und www.schlossdyck.de.