Die CDU-Fraktion im Rhein-Kreis Neuss setzt sich verstärkt für die Förderung von Familien ein. Familien sind bei uns willkommen, denn nur ein Kreis mit Kindern hat Zukunft!

Auf Anregung der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Beate Pricking stellt die CDU-Kreistagsfraktion für den kommenden Kreistag einen Antrag auf Prüfung der Einführung einer Familienkarte für den Rhein-Kreis Neuss in Kooperation mit allen Städten und Gemeinden. Die Förderung von Familien ist eines der vorrangigsten Anliegen der CDU Politik. Mit der Einführung der Familienkarte startet der Rhein-Kreis Neuss eine Initiative, die das Familienbudget spürbar entlastet und zudem Anregungen zu gemeinsamen Unternehmungen bietet, wenn sich daran möglichst viele Partner beteiligen.

„Das Konzept der Familienkarte ist einfach“, so Beate Pricking, „Familien erhalten die Karte gratis. Firmen beteiligen sich als Partner, indem sie ihren Kunden über die Familienkarte Rabatte von mindestens zehn Prozent auf verschiedene Produkte gewähren.“
Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Lutz Lienenkämper, unterstützt diesen Antrag. Die Familienkarte bietet nicht nur den Familien Vorteile, sondern auch den Partnern aus Wirtschaft, Handel und Dienstleistung die Chance, sich mit ihren Produkten und Leistungen durch kreative Ideen in der Zielgruppe „Familie“ bekannt zu machen und somit einen Wettbewerbsvorteil zu gewinnen.

„Vereine, kulturelle Einrichtungen und die Kommunen als Partner mit ins Boot zuholen, bedeutete eine zusätzliche Attraktivität für die Aktion,“ ergänzt Beate Pricking.

In einem weiteren Schritt soll geprüft werden, die Familienkarte Düsseldorfs und des Rhein-Kreises Neuss kompatibel zu nutzen. Schon jetzt sind Firmen im Rhein-Kreis Neuss, wie z.B. die Ski-Halle, Partner der Düsseldorfer Familienkarte. Bei annähernd gleichen Nutzerzahlen böte diese Form der regionalen Zusammenarbeit Vorteile sowohl für die Familien als auch für die Partner. Mit der Einführung der Familienkarte setzt der Rhein-Kreis Neuss das Signal: Familien sind bei uns willkommen, denn nur ein Kreis mit Kindern hat Zukunft!