CDU-Familienfest am 31. Juli 2002 vor dem historischen Rathaus in Dormagen

Edmund Stoiber kommt in den Kreis Neuss

Am 31. Juli 2002 wird Dr. Edmund Stoiber, Ministerpräsident des Freistaates Bayern und Kanzlerkandidat von CDU und CSU, nach Dormagen kommen.

Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Neuss, Hermann Gröhe MdB, und der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Dormagen, Karl Kress MdL, freuen sich „riesig, dass unser Kanzlerkandidat die Einladung nach Dormagen angenommen hat. Es ist einfach toll, dass Edmund Stoiber die Stadt besucht, in der seine Mutter eine Reihe von Jahren gelebt und gearbeitet hat.“

Passend zur „familiären Bindung“ des bayerischen Ministerpräsidenten an Dormagen veranstaltet die CDU ein Familienfest, das am 31. Juli ab 15 Uhr 30 vor dem historischen Rathaus in der Kölner Straße stattfindet. Geplant ist eine kurze Ansprache von Edmund Stoiber, aber auch die Gelegenheit zur persönlichen Begegnung.

Darüber hinaus erwartet die Besucher fetzige Live-Musik mit den „Durnomagus Jazzmen“. Für die kleinen Gäste gibt es u. a. einen Zauberer, die Hüpfburg, das Pänzmobil und Kinderschminken. Speis und Trank werden für das leibliche Wohl aller Besucher sorgen.

Edmund Stoiber wird sich außerdem auf Einladung von Bürgermeister Reinhard Hauschild ins Goldene Buch der Stadt Dormagen eintragen.