Die CDU trauert um Peter Giesen

In tiefer Trauer und Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Tode Peter Giesens aufgenommen. Er verstarb in der Nacht zum Samstag im Alter von 97 Jahren.

Mit vollem Herzen und ganzer Kraft hat Peter Giesen sich jahrzehntelang für die Belange der Menschen in Jüchen, im Kreis und im Land Nordrhein-Westfalen eingesetzt. Peter Giesen gehörte dem Landtag Nordrhein-Westfalens von 1958 bis 1980 an, davon 19 Jahre als Mitglied des Fraktionsvorstands. Dem Kreistag von Grevenbroich gehörte er von 1955 bis 1974 an, von 1975 bis 1979 war er Mitglied des Kreistages des neugegründeten Kreises Neuss. Er war von 1961 bis 1974 Bürgermeister der Gemeinde Garzweiler, von 1975 bis 1989 Bürgermeister der Gemeinde Jüchen. Die Gemeinde Jüchen verlieh ihm den Titel Ehrenbürgermeister.

Peter Giesen war seit über 65 Jahren Mitglied der CDU. Von 1958 bis 1976 war er Vorsitzender der CDU im damaligen Kreis Grevenbroich. Seit 1981 war Peter Giesen Ehrenvorsitzender der CDU im Kreis Neuss.

Peter Giesen war tief in Jüchen und Garzweiler verwurzelt. Dies zeigten sein Engagement für das Brauchtum als Schützenkönig, Präsident, Brudermeister und Ehrenbrudermeister der St. Sebastianus-Bruderschaft wie auch als Gründer, Präsident und Ehrenpräsident des Karnevalsvereins in Garzweiler, ebenso sein Einsatz im Pfarrgemeinderat und in zahlreichen anderen Vereinen und Gremien. Er prägte seine Heimat mit unermüdlichem Einsatz und Fleiß.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Luzi, seinen Angehörigen und Freunden.
Wir werden Peter Giesen stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Lutz Lienenkämper MdL
Kreisvorsitzender CDU im Rhein-Kreis Neuss