Generalsekretär Hermann Gröhe und Kreisvorsitzender Lutz Lienenkämper gratulierten CDU-Ehrenkreisvorsitzender Peter Giesen 60 Jahre in der CDU

v.l.n.r.: CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe MdB, Jubilar Peter Giesen, CDU-Kreisvorsitzender Lutz Lienenkämper MdL
v.l.n.r.: CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe MdB, Jubilar Peter Giesen, CDU-Kreisvorsitzender Lutz Lienenkämper MdL

Diese Überraschung war den beiden Gratulanten gelungen. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe MdB und CDU-Kreisvorsitzender Lutz Lienenkämper MdL klingelten am Rosenmontag bei Peter Giesen, dem CDU-Ehrenkreisvorsitzenden, um ihm zur 60-jährigen Mitgliedschaft in der CDU zu gratulieren. Bewaffnet mit einer von der CDU-Vorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Landesvorsitzenden Dr. Norbert Röttgen unterschriebenen Urkunde und einem Blumenstrauß, standen sie im Türrahmen, und der sonst nie um ein Wort verlegene Peter Giesen war sprachlos.

Lutz Lienenkämper hatte diesen Coup eingefädelt: „Das hatten wir von langer Hand vorbereitet. Es war sichergestellt, dass Peter Giesen zu Hause sein würde. Und Hermann Gröhe und ich hatten den Termin freigeschaufelt.“ Hermann Gröhe ergänzt: „In der letzten Sitzung habe ich Angela Merkel und Norbert Röttgen die Urkunde zur Unterschrift vorgelegt. Die Bundesvorsitzende hat mir noch ein persönliches Geschenk für Peter Giesen mitgegeben.“ Auf den Tag genau am 20. Februar 1952 war Peter Giesen in die CDU aufgenommen worden. Der damalige CDU-Kreisgeschäftsführer Josef Wemmers in der Kreisgeschäftsstelle in Grevenbroich hatte von einem Viersener Kollegen den Tipp bekommen, „dass da ein guter Mann in den Kreis (damals Grevenbroich) kommen“ würde. Dies war der neue Lehrer an der Volksschule in Garzweiler. Wemmers machte sofort einen Hausbesuch bei Peter Giesen und ließ sich einen Mitgliedsantrag unterschreiben. Was daraus geworden ist: Peter Giesen wurde Vorsitzender der Jungen Union, Mitglied des Kreistages, CDU-Kreisvorsitzender, Landtagsabgeordneter, Bürgermeister von Garzweiler und Bürgermeister von Jüchen. Lutz Lienenkämper resümierte in einer kleinen Laudatio: „Peter Giesen ist ein Glücksfall für unsere CDU!“ Der Geehrte antwortete: „Die CDU war für mich aber auch ein Glücksfall.“