Rhein-Kreis Neuss betreibt deutschlandweit vorbildliche Altenpflege CDU besucht Seniorenhaus Lindenhof

Nach der Brandstiftung im September 2015 und der anschließenden Sanierung hat die CDU-Fraktion im Kreistag des Rhein-Kreises Neuss nun das Seniorenhaus Lindenhof in Grevenbroich besucht, um einen Eindruck von den abgeschlossenen Bauarbeiten und der Wiederaufnahme des Betriebes zu gewinnen. Die Einrichtungsleiterin Barbara Kremers-Gerads führte die Fraktionsmitglieder durch das Haus und stand vor der anschließenden Fraktionssitzung für ein Grußwort und Fragen zur Verfügung.

„Wir freuen uns sehr, dass alle Bewohnerinnen und Bewohner wieder in ihr vertrautes Zuhause zurückkehren konnten“, erklärt Dieter W. Welsink, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rhein-Kreis Neuss. „Ein besonderer Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die bei der Evakuierung und dem Wiedereinzug so tatkräftig geholfen haben. Mit einer Investition von 1 Mio. Euro haben wir, gemeinsam mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die deutschlandweit vorbildliche Altenpflege des Lindenhofes fortgesetzt werden kann.“

Das Seniorenhaus Lindenhof, das 1995 eröffnet wurde, ist mit dem Projekt „Beizeiten begleiten“ in der Altenpflege deutschlandweit führend. Im Rahmen einer gesundheitlichen Vorsorgeplanung haben alle Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, eine rechtsverbindliche Patientenverfügung mit eindeutigen medizinischen und pflegerischen Behandlungswünschen zu erstellen. Seit dem Wiedereinzug in das sanierte Gebäude steigt die Nachfrage an Pflegeplätzen im Seniorenhaus Lindenhof kontinuierlich an. Darunter sind nicht nur Anfragen aus der Stadt Grevenbroich und Umgebung, sondern beispielsweise auch aus Frankfurt am Main oder Berlin.

An der Führung und der anschließenden Fraktionssitzung im Seniorenheim Lindenhof nahmen auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Heike Troles, CDU-Landtagskandidatin im Wahlkreis Grevenbroich, Dormagen und Rommerskirchen, teil.

Troles: „Mit dem Seniorenheim Lindenhof haben wir in Grevenbroich eine hervorragende stationäre Betreuungseinrichtung für ältere Menschen in unmittelbarer Nähe des Stadtkerns. Während meiner vielen Gespräche und Begegnungen in Grevenbroich, Dormagen und Rommerskirchen erfahre ich immer wieder, wie wichtig ein gutes Angebot an Kurzzeitpflegeplätzen für Familien ist, die ihre Angehörigen zuhause betreuen. Ich freue mich daher sehr, dass das Seniorenhaus Lindenhof, neben den vollstationären Pflegeplätzen, auch ein gutes Angebot an Kurzzeitpflegeplätzen bereitstellt und damit die steigende Nachfrage in Grevenbroich und Umgebung erfolgreich bedienen kann.“