Unabhängiges Neusser Familienunternehmen bedient als Hidden Champion den globalen Markt AK Wirtschaft besucht BEKO TECHNOLOGIES

Der Arbeitskreis „Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung“ der CDU-Kreistagsfraktion hat die Firma BEKO TECHNOLOGIES, ein in 1982 gegründetes, unabhängiges Familienunternehmen, im Neusser Süden besucht. BEKO beschäftigt weltweit rund 480 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 280 am Standort Neuss.

„BEKO ist seit über drei Jahrzehnten ein leistungsstarkes, in vielen Bereichen weltweit führendes Unternehmen der Druckluft- und Druckgastechnik“, erklärt Jakob Beyen, Arbeitskreisleiter und Kreistagsabgeordneter aus Neuss. „BEKO überzeugt durch höchste Qualitätsstandards, kontinuierliche Innovationen und kundenorientierte Produkte und Dienstleitungen. Dass BEKO zusätzlich für Werte, Verantwortungsbewusstsein und großes soziales Engagement steht, hat den Arbeitskreis beeindruckt.“

Der Arbeitskreis wurde von den beiden Geschäftsführern, Werner Koslowski und Manfred Lehner, durch das Gebäude geführt und inhaltlich betreut.  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschten sich mit der Geschäftsführung unter anderem zu den beiden Schwerpunktthemen des Arbeitskreises, „Fachkräftegewinnung“ und „Wirtschaft 4.0“, aus. Dabei wurde deutlich, dass BEKO rund 10% der eigenen Mitarbeiterschaft selbst ausbildet. So haben seit 1993 rund 30 junge Menschen aus der Region eine berufliche Perspektive bei BEKO gefunden. Der digitale Strukturwandel sorge zudem dafür, dass für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neue, innovative Aufgabenfelder geschaffen werden.

Beyen: „Zu einer optimalen Fachkräftegewinnung gehören nicht nur betriebsinterne Ausbildungen und Weiterqualifizierungen, sondern auch Unterstützung von Eltern, die nach dem Ende der Elternzeit wieder in ihren Beruf zurückkehren möchten, sowie enge Kontakte zu Schulen und anderen Unternehmen. Auch die kontinuierliche Förderung älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist wichtig und in vielen Unternehmen gelebte Praxis. Ich freue mich sehr, dass die Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss, darunter auch BEKO, auf die Herausforderung der Fachkräftegewinnung vielfältige und überaus interessante Lösungen gefunden haben, damit unsere Region weiterhin die Wirtschafts- und Beschäftigungslokomotive in Nordrhein-Westfalen bleibt.“