Entscheidung im Planungs- und Umweltausschuss Abfallgebühren bleiben 2015 stabil

Der Planungs- und Umweltausschuss hat in seiner Sitzung am 11. November 2014 über die Abfallgebühren und Abfallentgelte für das kommende Jahr beraten. Dabei wurde beschlossen, die Gebühren in 2015 stabil zu halten.

„Ich freue mich, dass es dem Landrat auch in diesem Jahr gelungen ist, die Abfallgebühren in 2015 stabil zu halten“, erklärt Wolfgang Wappenschmidt (CDU), der Sprecher der CDU im Planungs- und Umweltausschuss und Kreistagsabgeordneter aus Korschenbroich. „Das von der CDU 1996 auf den Weg gebrachte Abfallwirtschaftskonzept und der daraus abgeleitete langfristige Entsorgungsvertrag machen diese stabilen Preise möglich. Damit vermeiden wir zusätzliche Belastungen und sorgen gleichzeitig für finanzielle Verlässlichkeit für die Menschen in unserem Kreis.“

Seit dem Inkrafttreten des derzeit gültigen Abfallwirtschaftskonzepts sind die Abfallgebühren im Rhein-Kreis Neuss von 1997 bis 2015 um lediglich 6,45% gestiegen, also um durchschnittlich 0,35% jährlich – bei einer durchschnittlichen jährlichen Teuerungsrate von etwa 2,0%. „Unser Abfallwirtschaftskonzept ist ein Erfolgskonzept. Als CDU setzen wir uns dafür ein, es auch über das Laufzeitende in 2016 hinaus fortzuschreiben.“